Act against Aids

#AIDS 2018

Newlands Clinic an der Internationalen AIDS Conference in Amsterdam!

Unsere Mitarbeitenden Cleo Chimbetete, Tinei Shamu, Sandra Bote und Bahati Kasimonje präsentierten Resultate verschiedener Newlands Clinic Studien. So zum Beispiel jene über die Mortalitätsentwicklungen bei HIV/Aids-Patientinnen und Patienten wie auch über die positiven Auswirkungen von Gruppentherapien auf die Therapietreue von Jugendlichen.

Die Präsentationen haben verschiedene Diskussionen angeregt! So zum Beispiel über Tuberkulose als Todesursache. Oder über innovative Betreuungsstrategien für jugendliche Patientinnen und Patienten. Die anderen Teilnehmer waren auch sehr am ePOC-System interessiert, das die Newlands Clinic seit mehreren Jahren für die professionelle elektronische Erfassung von Patientendaten verwendet. Die meisten Einrichtungen in Entwicklungsländer setzen für die Datenerfassung und -pflege meist noch papiergestützte Systeme ein. Dadurch sind sie mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert, wie der Datenrichtigkeit oder -präzision.Ein herzliches Dankeschön für fünf inspirierende Tage!