News - Ruedi Lüthy Foundation

Act against Aids

Aus Swiss Aids Care International wird Ruedi Lüthy Foundation

Ab dem 1. Juli 2016 heisst Swiss Aids Care International neu Ruedi Lüthy Foundation. Mit dem Namens­wechsel würdigen wir das Werk von Prof. Ruedi Lüthy und geben das Ver­sprechen ab, lang­fristig im Sinne unseres Gründers aktiv zu sein. Der neue Name und visu­elle Auftritt stehen für persön­liches Engage­ment, einen ganz­heit­lichen Ansatz bei der Behand­lung von HIV-Patienten sowie für Soli­dari­tät und Zuver­lässig­keit.

Seit mehr als 13 Jahren engagiert sich Prof. Ruedi Lüthy, Aids-Experte der ersten Stunde und Gründer unserer Stiftung, für Menschen mit HIV und Aids in Simbabwe. Heute ist er medizinischer Direktor der Newlands Clinic in der Hauptstadt Harare, wo rund 5‘700 HIV-Patientinnen und -Patienten aus ärmsten Verhältnissen behandelt und laufend einheimische Fachleute ausgebildet werden.

Für unsere Stiftung ist es wichtig, Ruedi Lüthys Namen, das damit verbundene Wissen und sein grosses Engagement nachhaltig weiterzutragen. Sabine Lüthy, Geschäftsleiterin und Tochter von Prof. Ruedi Lüthy: «Die Behandlung von HIV ist ein Mehr-Generationen-Projekt. Mit dem neuen Namen schaffen wir die Voraussetzungen dafür, unser Engagement nachhaltig weiterzutragen, und geben das Versprechen ab, langfristig im Sinne meines Vaters Ruedi Lüthy tätig zu sein.» Simbabwe ist eines der Länder, das von der Aids-Pandemie am stärksten betroffen ist: Bis heute leben dort 1,6 Millionen Menschen mit HIV, schätzungsweise eine Million Kinder wurden wegen der Krankheit zu Waisen und immer noch sterben jedes Jahr 40 000 Menschen an den Folgen von Aids.

Ruedi Lüthy Foundation – Act against Aids

Mit dem Namenswechsel erneuern wir zugleich unseren visuellen Auftritt. Die Informationsbedürfnisse wie auch die Spenderkommunikation haben sich im vergangenen Jahrzehnt stark verändert. «Transparenz sowie die aktive Information über unsere Arbeit in Simbabwe ist uns sehr wichtig. Diesen Bedürfnissen und den neuen technologischen Anforderungen tragen unsere neuen Kommunikationsmittel Rechnung», so Sabine Lüthy. Die neue Botschaft «Act against Aids» ist bewusst bestimmt und prägnant gewählt. Sie vereint die Aktivität der Stiftung sowie den Aufruf an unsere langjährige starke Spenderbasis sowie an neue potenzielle Spenderinnen und Spender.