Act against Aids

Alles News auf einen Blick

Hier finden Sie sämtliche News zum Projekt und zur Stiftung sowie Medienberichte über die Ruedi Lüthy Foundation.

«Für mich ist daher klar: Wir bleiben dran und lassen unsere Patienten nicht im Stich»

Politische Unruhen, Armut, Hunger, Cholera und Aids: Die Arbeitsbedingungen der Newlands Clinic in Simbabwe sind alles andere als einfach. Sabine Lüthy hält sich gegenwärtig in Harare auf und berichtet dem Murtenbieter.

Murtenbieter, September 2018

 

 

VITA Magazin: Stefan Zimmerli über sein Engagement in Harare

Dank der Kooperation mit der Newlands Clinic profitiert die Universitätsklinik für Infektiologie des Inselspitals von einem direkten Know-how-Transfer. «Wir haben einen Wissensvorsprung und können antizipieren, wie sich die HIV-Behandlung in Simbabwe entwickeln wird. Umgekehrt ist die klinische Erfahrung, die ich aus Harare mitnehme, wertvoll für die Infektiologie hier in Bern, wo wir nur noch selten Patienten mit einer fortgeschrittenen Immunzerstörung sehen» sagt Stefan Zimmerli im VITA Magazin der Insel-Gruppe.

VITA Magazin, Juni 2018

 

Jahresbericht 2017

Unser aktueller Jahresbericht ist online. Finden Sie heraus, was wir für über 6'000 Menschen mit HIV in Simbabwe erreicht haben. Wir wünschen eine interessante Lektüre!

Herzlichen Dank all unseren Spenderinnen und Spendern sowie allen Mitarbeitenden.

Jahresbericht online lesen

 

 

Happy Birthday Ruedi Lüthy Foundation!

Vor 15 Jahren wurde unsere Stiftung gegründet: «Ich bin stolz auf dieses unglaubliche Team» sagt Ruedi Lüthy in einem kurzen Interview.

Heute werden in der Newlands Clinic über 6’000 HIV-Patienten behandelt. Ein herzliches Dankeschön an all unsere Gönner und Mitarbeitenden, die das tagein tagaus ermöglichen!

Video auf Youtube (Video in Englisch)!

 

 

Mein Anliegen ist es, Menschen mit HIV/Aids zu stärken und ihnen Mut zu machen.

Marigold Mupunga spricht über ihre ersten Wochen als Sozialarbeiterin an der Newlands Clinic. Finden Sie heraus, was sie am meisten inspiriert und wie zentral ihre Arbeit ist.

mehr...

IWD2018: Ein «high five» auf die Frauen!

Heute ist Weltfrauentag! Was wünschen Sie sich für jede Frau?
Schauen Sie, was die vier Newlands Mitarbeiterinnen Petronella Mudhokwani, Linda Chirimuta, Eleanor Kaziboni und Charity Hutete meinen!

Video auf Youtube! (Video in Englisch)

Ein grosses «high five» auf die Frauen in Simbabwe, der Schweiz und der ganzen Welt!

 

 

IWD2018: was die Männer dazu meinen!

Morgen ist internationaler Frauentag! Unsere Mitarbeiter Tinashe Mudzviti, Stefan Zimmerli und Walker Takaendesa wissen genau, was sie sich für die Frauen wünschen. Hören Sie selbst (Video auf Englisch)!

Möchten Sie wissen, was sich unsere Mitarbeiterinnen ? Dann schauen Sie sich dieses Video an (Video auf Englisch)!

Gastkommentar von Ruedi Lüthy zum Welt-Aids-Tag

«Es braucht keine Spitzenmedizin, um Aids in den Griff zu bekommen. Es braucht aber eine qualitativ gute Behandlung, die die Patienten ins Zentrum stellt.» Ruedi Lüthy hat anlässlich des Welt-Aids-Tag 2017 einen Gastkommentar in der Neue Zürcher Zeitung geschrieben. Darin erklärt er, warum der Kampf gegen Aids noch lange nicht vorbei ist.

Zum Artikel

Studie «TENART» bestätigt hohe Behand­lungs­quali­tät der New­lands Clinic

Während 10 Jahren haben Ruedi Lüthy und sein Team den Erfolg der HIV-Behandlung bei über 600 Langzeit­patienten der Newlands Clinic untersucht. Die Resultate sind dank der umfas­senden Behand­lung und Betreu­ung der Patienten vergleich­bar mit denje­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­nigen in der Schweiz.

mehr...

Schweizer Illustrierte: Ruedi Lüthy berichtet aus Simbabwe

«Die vergangenen zehn Tage waren mit Sicher­heit die spe­zi­ellste Zeit, die ich in Sim­babwe jemals erlebt habe», sagt Ruedi Lüthy. In der Schwei­zer Illus­trierten vom 24. Novem­ber erzählt er, wie er die ver­gangenen Tage persön­lich erlebt hat und was er der Bevöl­kerung wünscht.

Schweizer Illustrierte, 24. November 2017 (pdf)

Interviews mit Ruedi Lüthy

Wie ist die aktuelle Lage in Harare und wie reagiert die Bevölkerung auf die politischen Turbulenzen im Land? Ruedi Lüthy wurde in den vergangenen Tagen von verschiedenen Medien – darunter auch dem Schweizer Fernsehen – interviewt. Derweil läuft der Betrieb der Newlands Clinic nach wie vor normal.

mehr...

Betrieb der Newlands Clinic konnte normal fortgesetzt werden

Die Newlands Clinic in Harare konnte den Betrieb trotz angespannter politischer Situa­tion auch in den ver­gangenen Tagen normal fort­führen. Die Lage in der Haupt­stadt ist nach wie vor ruhig, und sowohl unsere Mitar­beiten­den als auch die Patien­tinnen und Patienten konnten wie geplant anreisen.

zur News vom 15. November 2017

Zur aktuellen Situation in Simbabwe

Die politische Situation in Simbabwe ist schon seit längerer Zeit ange­spannt, und die Armee hat am 15. November vorüber­gehend die Kontrolle über das Land über­nommen. Zurzeit ist die Lage in der Haupt­stadt Harare jedoch ruhig und der Betrieb der Newlands Clinic läuft normal. Die Sicher­heit unserer Patienten und Mitarbei­­­­­­­­­­tenden steht an erster Stelle, und wir werden die Situation laufend über­prüfen.

mehr...

Stefan Zimmerli übernimmt medizinische Leitung der Newlands Clinic

Wie bereits Ende 2016 angekündigt, übernimmt PD Dr. med. Stefan Zimmerli nach einer sorgfältigen Einarbeitung nun offiziell die medizinische Leitung der Newlands Clinic. Prof. Ruedi Lüthy wird weiterhin aktiv dabei sein und bei Bedarf bei medizinischen Fragen beratend zur Seite stehen.

mehr...

14 Tonnen Milch­pulver in der Newlands Clinic einge­troffen

Letzte Woche ist eine grosse Lieferung Milch­pulver in der Newlands Clinic einge­troffen. Die 14 Tonnen protein- und vitamin­­reiches Milch­­pulver werden vor allem an die Kinder abge­geben, die in der Klinik in Behand­lung sind, sowie an Patien­tin­nen und Patienten, die sich von einer Krank­heit erholen. Ein grosses Danke­­schön an die Direktion für Entwic­klung und Zusam­men­arbeit (DEZA), welche das Milch­­pulver seit dem Jahr 2008 finanziert!

Der Ärzteball spendet 8‘000 Franken

Der Ärzteball hat am 16. September in Luzern zum 15. Mal Spenden zugunsten unserer Stiftung gesam­melt. Stefan Zimmerli, unser künftiger Me­di­zi­­ni­scher Direk­tor, und Geschäfts­­leiterin Sabine Lüthy durften einen Scheck in Höhe von CHF 8‘000 entgegen­nehmen. Wir danken den Organisa­toren und den Gästen von Herzen für die schöne Ball­nacht und für die lang­jährige Unterstützung!

www.deraerzteball.ch

(Foto: Fabian Biasio)

Beat Wagner ist neues Mit­glied des Stiftungs­rats

Der Stiftungs­rat der Ruedi Lüthy Foundation hat Ende August 2017 Beat Wagner zu seinem neuen Mitglied ernannt. Der Spezialist für Kommuni­kation und ehe­malige Diplomat ergänzt das sechs­köpfige Gremium auf ideale Weise. Herzlich will­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­kommen an Bord!

mehr...

Psychische Gesund­heit bei HIV-Patienten

«Psychi­sche Gesundheit: Eine vergessene Dimension der Gesundheits­versorgung»: Mit diesem Thema befasst sich das aktuelle Bulletin von Medicus Mundi Schweiz. Wir berichten darin über die psycho­soziale Beglei­tung der Patientinnen und Patienten unserer Newlands Clinic, die einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der HIV-Therapie leistet – zum Beispiel beim jungen Patienten Tafadzwa.

MMS Bulletin Juni 2017

Jahresbericht 2016

Unser aktueller Jahres­bericht ist da: Nebst einem Überblick über unsere Tätig­keiten gibt er einen Einblick in die Arbeit der Sozial­arbeiterin der Newlands Clinic. Melania Mugamu macht Haus­besuche bei Patien­tinnen und Patienten, die beson­dere Unter­stützung benötigen, wie zum Beispiel Waisen oder allein­erziehende Mütter. Wegen ihrer eigenen Geschichte mit HIV liegt ihr der Kampf gegen HIV/Aids ganz besonders am Herzen. Wir wünschen eine interes­sante Lektüre!

Jahresbericht online lesen

Neue Medi­ka­mente für Klein­kinder

In der Newlands Clinic sind auch Babys und Klein­kinder in Behandlung. Wie die Erwach­senen müssen auch sie täglich ihre HIV-Medi­ka­mente einnehmen. Bisher erhielten sie einen bitteren Saft, was die Gabe sehr unangenehm machte. Nun erhal­ten 24 Babys und Kinder bis drei Jahre dank der Clinton Health Access Ini­tiative (CHAI) ihr Medi­ka­ment in Form von kleinen Kügel­chen, die zwei­mal am Tag ins Essen gege­ben werden können. So ist die Thera­pie für Eltern und Kinder keine tägli­che Qual mehr. Der Pilot­ver­such startete im April 2017 und dauert bis Ende des Jahres. Danach wird evalu­iert, ob lang­fristig auf das neue Medi­ka­ment um­gestellt wird.

«Geht es den Pati­enten besser, kom­mt der Hunger»

Der Tages-Anzeiger hat uns in der Newlands Clinic in Harare besucht. In der ausführ­lichen Reportage geht es um den schwie­rigen Alltag unserer Patien­tinnen und Patienten und um schwie­rige Ent­schei­de, die das medi­zi­ni­sche Team manch­mal treffen muss. Susanne Anderegg hat sich ausser­dem mit Ruedi Lüthy unter­halten und ihn gefragt, wie er sich die Zu­kunft vorstellt.

Tages-Anzeiger, 27. Mai 2017 (pdf)

Dialog Ethik: Interview mit Ruedi Lüthy

Im Magazin "Thema im Fokus" der Stiftung Dialog Ethik ist ein Inter­view mit Ruedi Lüthy zum Thema Zivil­courage erschie­nen. Die Journa­listin Denise Battaglia sprach mit ihm über den Kampf gegen HIV/Aids in der Schweiz der 1980er-Jahre, über den Entscheid, in Sim­babwe eine Klinik für mittel­lose Patien­ten aufzubauen, und über seine ethi­schen Prinzipien als Arzt. Wir wünschen eine interes­sante Lektüre!

Thema im Fokus, Mai 2017 (pdf)

Berufs­ausbildungs­programm: 25 neue Teilnehmer

­­­­­­­Unser Berufs­aus­bildungs­programm ist in ein neues Jahr gestartet. 25 weitere Jugend­liche und junge Erwachsene, die in der Newlands Clinic behandelt werden, erhalten damit die Chance, einen Beruf zu erlernen und eine selb­ständige Tätigkeit aufzunehmen. Angesichts der Wirtschafts­krise in Simbabwe ist diese Hilfe wichtiger denn je.

mehr...

Gruppen­therapien für Kinder und Jugendliche

Zehn Teenager, die erst kürzlich über ihre HIV-Infektion aufgeklärt wurden, haben Ende April im Jugendtreff der Newlands Clinic eine einwöchige Gruppen­­therapie besucht. Dort können sie über alle ihre Sorgen und Ängste rund um HIV sprechen. Die Jugendlichen sprachen vor allem darüber, dass sie bei der regel­mässigen Einnahme der Medikamente Unter­stützung benötigen, und über ihre Angst vor einer lebens­langen Therapie. Mit der Gruppen­therapie sollen sie gestärkt werden und die Zuversicht erhalten, dass sie trotz HIV ein normales Leben führen können.

Kulturplatz zum Thema "Stop Aids"

Die Sendung Kulturplatz berichtete am 22. Februar über das Thema «Stop Aids» und hat ein persönliches Gespräch mit Sabine Lüthy geführt. Wie war es damals, als in den 1980er-Jahren die Krankheit Aids auftauchte? Wie war es, in dieser Zeit Teenager und Tochter des "Schweizer Aids-Pioniers" zu sein? Und wie ist die Situation heute in Simbabwe?

Sendung schauen

MediService spendet 12'000 Franken

Die rund 100 Mitarbeitenden der Spezialapotheke MediService haben 2016 mit freiwilligen Beiträgen in die «Kaffeekasse» laufend Spenden für die Ruedi Lüthy Foundation gesammelt. Ende Jahr rundete das Unter­nehmen den Betrag auf, und CEO Dr. Jürg Gasser überreichte unserer Geschäfts­leiterin Sabine Lüthy einen Scheck in Höhe von CHF 12'000. Wir danken dem ganzen Team von Herzen für die Solidarität mit den Patientinnen und Patienten der Newlands Clinic!

www.mediservice.ch

Patrick Rohr wechselt ins Patronats­komitee

Patrick Rohr, der seit 2008 Mitglied unseres Stiftungsrates war, wechselt per Januar 2017 in das Patronatskomitee und wird uns künftig als Botschafter unterstützen. Im Jahr 2017 wird nach einem neuen Mitglied für den Stiftungsrat gesucht.

mehr...

Interview mit Stefan Zimmerli

«In Simbabwe kehre ich zu meinen beruflichen Wurzeln zurück»: Stefan Zimmerli war am 4. Dezember zu Gast im Regionaljournal Bern Freiburg Wallis auf Radio SRF und sprach über seine künftige Aufgabe als medizinischer Direktor der Newlands Clinic und über seine Eindrücke aus den ersten Aufenthalten in Harare.

Sendung hören

«Hoffnung auf Leben»

Die Berner Zeitung stellt zum Welt-Aids-Tag unsere Patientin Maximina Jokonya vor, die dank der Newlands Clinic heute trotz HIV mitten im Leben steht. Ausserdem hat sie mit Geschäfts­leiterin Sabine Lüthy gesprochen und stellt Stefan Zimmerli, unseren künftigen medizinischen Direktor, vor.

Berner Zeitung, 30. November 2016 (pdf)

Stefan Zimmerli wird medizinischer Direktor der Newlands Clinic

PD Dr. med. Stefan Zimmerli, Oberarzt der Universitätsklinik für Infektiologie des Inselspitals, übernimmt im Rahmen einer Kooperation mit dem Inselspital die medizinische Leitung der Newlands Clinic. Er wird das medizinische Team ab sofort als Spezialist begleiten und weiterbilden. Prof. Ruedi Lüthy wird sein Pensum ab Januar 2017 reduzieren und die medizinische Leitung im Verlauf des Jahres an Stefan Zimmerli übergeben.

mehr...

Junge Patientin spricht an Konferenz von Medicus Mundi Schweiz

Als Maximina Jokonya im Alter von 13 Jahren erfuhr, dass sie HIV-positiv ist, brach für sie eine Welt zusammen. Heute hilft die Patientin der Newlands Clinic Jugendlichen mit einer ähnlichen Geschichte. Anfang November kam sie auf Einladung des Verbands Medicus Mundi in die Schweiz, um über ihre Erfahrungen zu sprechen.

mehr...

Der Aerzteball 2016

Der Aerzteball hat auch dieses Jahr Spenden zugunsten unserer Stiftung gesammelt. Am 15. Oktober durfte Martin Fuhrer, Mitglied unseres Stiftungsrates, einen Check in Höhe von CHF 10‘000 entgegennehmen. Wir danken den Organisatoren und Gästen von Herzen für die schöne Ballnacht und die langjährige Unterstützung!

www.deraerzteball.ch

Maisanbau-Projekt wird fortgeführt

Im Juni 2015 hat die Ruedi Lüthy Foundation für hungerleidende Patientinnen und Patienten der Newlands Clinic ein Anbauprojekt ins Leben gerufen. Ziel ist, dass sie sich und ihre Familien dank effizientem Maisanbau selber ernähren können. Bisher haben 135 Patienten die Ausbildung durchlaufen. Die Resultate sind trotz der schweren Dürre ermutigend, so dass das Projekt um ein Jahr verlängert wird.

mehr...

HPV-Impfung für alle Mädchen

Das Zentrum für Frauen­gesundheit läuft ein Jahr nach der Eröffnung auf Hoch­touren: Jeden Monat nutzen etwa 350 unserer Patientinnen das Angebot. Seit Ende des letzten Jahres konnten wir zudem alle rund 300 Mädchen im Alter von 10–17 Jahren, die aktuell in der Newlands Clinic behandelt werden, gegen HP-Viren impfen lassen. Diese können den gefähr­lichen Gebär­mutter­hals­krebs auslösen, der bei HIV-Patien­tinnen leider über­durch­schnittlich häufig auftritt.

mehr über Frauengesundheit...

Milchpulver eingetroffen

Heute ist eine grosse Lieferung Milch­pulver in der Newlands Clinic einge­troffen: 14,06 Tonnen können im Verlauf des nächsten Jahres an die Patientinnen und Patienten verteilt werden. Das protein- und vitamin­reiche Milch­pulver ist vor allem für das Wachstum der Kinder wichtig sowie für Patienten, die sich von einer Krankheit erholen. Angesichts der grossen Ernte­ausfälle wegen der Dürre ist es dieses Jahr ganz besonders wertvoll. Ein grosses Danke­schön an die DEZA, welche das Milch­pulver seit 2008 finanziert!

Generalstreik in Simbabwe

In Simbabwe protestiert die Bevöl­­kerung seit Ende Juni gegen den wirt­­schaft­­lichen Nieder­­gang und die zu­nehmen­de Armut. Nach einem ersten General­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­streik am 6. Juli fand am 13. und am 14. Juli ein zweiter statt. Der Betrieb der New­lands Clinic lief in dieser Zeit reduziert. Seit Freitag, 15. Juli, läuft er wieder normal.

mehr...

«Der neue Name ist ein Versprechen»

­Geschäfts­leiterin Sabine Lüthy erklärt, warum die Stif­tung am 1. Juli ihren Namen von Swiss Aids Care Interna­tional auf Ruedi Lüthy Foundation ge­wech­selt hat und was dies für die künftige Arbeit der Stif­tung und der Newlands Clinic bedeutet.

mehr...

Aus Swiss Aids Care International wird Ruedi Lüthy Foundation

Ab dem 1. Juli 2016 heisst Swiss Aids Care International neu Ruedi Lüthy Foundation. Mit dem Namens­wechsel würdigen wir das Werk von Prof. Ruedi Lüthy und geben das Ver­sprechen ab, lang­fristig im Sinne unseres Gründers aktiv zu sein. Der neue Name und visu­elle Auftritt stehen für persön­liches Engage­ment, einen ganz­heit­lichen Ansatz bei der Behand­lung von HIV-Patienten sowie für Soli­dari­tät und Zuver­lässig­keit.

mehr...

Mehr Lebensperspektiven trotz HIV-Virus

Ein Gespräch der Lokalzeitung «Zugerbieter» mit Geschäftsleiterin Sabine Lüthy.

Zugerbieter_04-05-2016

Bericht in der BernerZeitung

Die BernerZeitung hat mit Ruedi Lüthy über unser Dürre-Notprogramm gesprochen, das Ende März 2016 angelaufen ist. Vielen Dank für den Bericht!

BernerZeitung_14-04-2016

 

Vergessene Katastrophen

Prof. Ruedi Lüthy berichtet am 5. April 2016 in der Sendung Treffpunkt auf Radio SRF 1 über die Dürre und die drohende Hungerkrise in Simbabwe. Der Beitrag kann online nachgehört werden:

SRF 1 Treffpunkt 

Hungerkrise bedroht die Patienten

In Simbabwe droht wegen einer Dürre eine Hungerkrise. 600 Patienten der Newlands Clinic und deren Familien sind besonders gefährdet. Mit einem Notprogramm sollen die insgesamt rund 3‘000 Personen während eines Jahres mit Grundnahrungsmitteln versorgt werden.

mehr...

Ruedi Lüthy - zwischen Freiburg und Harare

Der Arzt Ruedi Lüthy gehörte in den 1980er-Jahren zu den Pionieren im Kampf gegen Aids. Vor 12 Jahren hat er die Stiftung «Swiss Aids Care Interna­tional» (seit Juli 2016: Ruedi Lüthy Foundation) gegründet. Ein Gespräch mit Ruedi Lüthy in der Sendung «Echo der Zeit» auf Radio SRF 1.

Echo-der-Zeit_23-12-2015 (Audio)

Der Ärzteball 2015

Am 5. September fand in Luzern zum 13. Mal „Der Ärzteball“ statt. Gregor Neidhart, Mitglied unseres Stiftungsrats, durfte einen Spendencheck in Höhe von CHF 10‘000 entgegennehmen. Wir danken den Organisatoren und Gästen von Herzen für die grossartige Unterstützung!

www.deraerzteball.ch

«Das Projekt ist eine Inspiration»

Matthias Widmaier, der neue Direktor der Newlands Clinic, ist seit Oktober 2014 in Harare. Im Interview erklärt er, wie es ihm in den vergangenen Monaten ergangen ist und was ihn am meisten überrascht hat.

mehr...

Effizienter Maisanbau gegen den Hunger

Um Patienten, die an Hunger leiden, langfristig zu unterstützen, haben wir ein Anbauprojekt ins Leben gerufen. 270 Familien können damit künftig selbständig Mais anbauen. Patienten, die keine genügend grosse Landfläche zur Verfügung haben, werden weiterhin mit der Abgabe von Nahrungsmitteln unterstützt.

News_04-06-2015

Neues Zentrum für Frauengesundheit

Die Newlands Clinic kann dank einem bedeutenden Vermächtnis weiter ausgebaut werden. Im Haus unmittelbar neben der Klinik entstand ein Zentrum für Frauen­gesundheit, das am 3. März 2015 offiziell eröffnet wurde. Nebst der Diagnose und Behandlung von Gebär­mutter­halskrebs und sexuell übertrag­baren Krankheiten bietet das Zentrum Beratung in Familien­planung und bei sexuellem Miss­brauch oder Gewalt.

mehr...

Doron Preis 2015 für Prof. Ruedi Lüthy

Die Schweizerische Stiftung für den Doron Preis würdigte im Februar 2015 drei Preisträger für ihr gesellschaftliches, wissenschaftliches und kulturelles Engagement. Unter ihnen ist auch Prof. Ruedi Lüthy, der für seinen Kampf für die HIV-Infizierten und Aids-Kranken in Simbabwe geehrt wurde.

News_17-02-2015

Newlands Clinic mit umfassender HIV-Therapie

Ein Artikel des Murtenbieters über den Leitungswechsel und die tägliche Arbeit der Newlands Clinic.

Der Murtenbieter 23-01-2015

Ein Arztleben im Dienste der Schwachen

Ein Artikel der Neuen Zürcher Zeitung über Ruedi Lüthys Werk, den neuen Klinikleiter Matthias Widmaier und die mutige Patientin Maximina.

Neue Zürcher Zeitung 18-12-2014

Welt-Aids-Tag 2014

Ruedi Lüthy in einem Beitrag von Radio24 zur aktuellen Situation in Afrika.

Radio24_01-12-2014 (Audio)

Ruedi Lüthy übergibt Klinikleitung an Matthias Widmaier

Nach der Übernahme der Geschäftsleitung durch Sabine Lüthy im Jahr 2012 folgt der nächste Schritt in der Nachfolgeregelung: Matthias Widmaier übernimmt die Gesamtleitung der Newlands Clinic. Ruedi Lüthy bleibt vor Ort und ist als medizinischer Direktor für die Behandlung der Patienten und die Ausbildung verantwortlich.

Medienmitteilung_01-12-2014

Migrosmagazin 01-12-2014: Interview mit Matthias Widmaier

Schweizer Illustrierte  01-12-2014

Spende von 9'000 Franken

Am 6. September 2014 fand im Hotel Seeburg in Luzern zum zwölften Mal "Der Ärzteball" statt. Gäste, Sponsoren und das Ballkomitee spendeten zusammen 9'000 Franken an Swiss Aids Care International. Sabine Lüthy nahm den Spendenscheck persönlich entgegen. Vielen herzlichen Dank für die grossartige Unterstützung!

Ausbau der HIV-Therapie an der Newlands Clinic

In Simbabwe waren bisher nur HIV-Medikamente der ersten und zweiten Generation erhältlich. Nun sind neu auch Medikamente der dritten Generation verfügbar. Die Newlands Clinic gehört zu den vier Kliniken, welche diese Therapie künftig anbieten dürfen.

News_02-09-2014

Zum Tod von Dr. Joep Lange

Swiss Aids Care International trauert um Dr. Joep Lange aus Amsterdam, der seit dem Jahr 2003 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats war. Dr. Lange war Medizin-Professor und Leiter des „Department of Global Health“ der Universität Amsterdam. Er war einer der wichtigsten Aids-Forscher.

News_18-07-2014

Programm für Berufsausbildung wird ausgebaut

Das Berufsausbildungsprogramm, das die Newlands Clinic im Juni 2011 zusammen mit der Organisation Africaid Zvandiri ins Leben gerufen hat, wird weiter ausgebaut. Im März 2014 hat erstmals eine Gruppe HIV-positiver Jugendlicher und junger Erwachsener, die unter Depressionen leiden, mit dem Programm begonnen.

News_16-07-2014

Patientin spricht an der WHO-Konferenz

­Nur wenige Patienten der Newlands Clinic haben angesichts der Stigmatisierung den Mut, ihre Geschichte öffentlich zu erzählen. Ganz anders Loyce Maturu: Die 22-jährige junge Frau wurde im Mai 2014 von der WHO eingeladen, über ihre Erfahrungen und ihre Arbeit als Beraterin für HIV-positive Jugendliche zu berichten. Wir haben sie in Genf getroffen.

News_27-05-2014    Le-Matin_23-05-2014

Das Ausbildungszentrum wächst weiter

Das Ausbildungszentrum der Newlands Clinic feiert am 8. April das dreijährige Jubiläum. Seit der Gründung ist die Anzahl Kursteilnehmer stetig gewachsen: Im Jahr 2013 absolvierten 310 Ärzte und Gesundheitsfachleute den zweiwöchigen Kurs HIV-Management. Seit September 2013 wird zudem ein neuer Kurs zur Diagnose und Behandlung von Gebärmutterhalskrebs angeboten.

News_08-04-2014

10 Jahre Newlands Clinic

Die Newlands Clinic in Harare feierte im Februar 2014 ihr zehnjähriges Bestehen. In den kommenden Jahren ist eine Erhöhung der Patientenzahlen von heute rund 4‘500 auf 6‘000 geplant.

Medienmitteilung_24-02-2014

Schweizer Illustrierte_10-03-2014

«lch weiss, dass ich viel Leid nicht lindern kann»

Ein Interview mit Prof. Ruedi Lüthy über sein Leben und Wirken in Simbabwe, und über die Nachfolgesuche.

Migrosmagazin_24-02-2014

Nahrungsmittelhilfe wird ausgebaut

Weil sich der Ernährungszustand vieler Patientinnen und Patienten verschlechtert hat, erhalten seit Januar 2014 rund 400 von ihnen zusätzliche Nahrungsmittelhilfe in Form eines vitaminreichen Porridges. Die Patienten werden aufgrund einer Einschätzung ihres Gesamtzustandes ausgewählt. e‘Pap ist eine Art Porridge, der sehr vitaminreich ist. Das Produkt ist vorgekocht und sehr einfach einzunehmen. Es enthält unter anderem Mais, Soja, Hirse, Zucker, Salz, Präbiotika sowie zahlreiche Mineralien und Vitamine.

News_04-02-2014

Stiftungsrat erhält neues Mitglied

Der Stiftungsrat von Swiss Aids Care International hat am 17. Dezember 2013 Martin Fuhrer zu seinem neuen Mitglied ernannt.

News_09-01-2014

Nachfolgeplanung für die Newlands Clinic

Swiss Aids Care International beschäftigt sich zurzeit intensiv mit der Nachfolgeplanung für die operative Leitung der Newlands Clinic in Simbabwe. Damit stellen wir sicher, dass das Hilfsprojekt langfristig im Sinne von Prof. Ruedi Lüthy weitergeführt werden kann.

News_05-12-2013

AargauerZeitung_04-12-2013

Kliniken in der Hand von Pflegenden

Ein Bericht der BernerZeitung über das Behandlungsmodell der Newlands Clinic, das in Simbabwe Schule macht.

BernerZeitung_30-11-2013

Ein Schweizer bekämpft in Afrika Aids

Le Matin porträtiert Prof. Ruedi Lüthy und den Weg, den er in den vergangenen zehn Jahren zurückgelegt hat.

Le Matin_01-10-2013

Neue Zürcher Zeitung: 33 Fragen an Sabine Lüthy

Sabine Lüthy gibt im Interview von NZZ Executive Auskunft über ihre Arbeit als Geschäftsleiterin.

NZZ_28-09-2013

Newlands Clinic wird zur Modell-Klinik in Simbabwe

Die weltweit tätige Non-Profit-Organisation Population Services International (PSI) eröffnet vier Kliniken nach dem Modell der Newlands Clinic. Die Newlands Clinic bildet das Personal aus und unterstützt PSI bei der gesamten Konzeption, Umsetzung und Qualitätssicherung.

Medienmitteilung_10-09-2013

Ärztezeitung_10-2013

«Wenn ich fliege, erwache ich total glücklich»

Die Schweizer Familie hat Sabine Lüthy nach ihren Träumen gefragt – und dabei eine erstaunliche Geschichte erfahren.

Schweizer Familie_25-04-2013

Professor Lüthy über die aktuelle HIV/Aids-Situation

Anlässlich des Charity Events von UNITE führte gay.ch ein Interview mit Prof. Ruedi Lüthy.

gay.ch_09-04-2013

HIV-Therapie in Simbabwe: Gesunde Ernährung als Schlüssel zum Erfolg

Das Fachmagazin Pipette wollte es genau wissen, und hat Tinei Shamu, Leiter des Labors der Newlands Clinic, interviewt.

Pipette_April-2013

«Noch immer ist die Krankheit mit einem Stigma verbunden»

Marion Mukasa-Batende, Personalverantwortliche der Newlands Clinic, wurde anlässlich ihres ersten Besuchs in der Schweiz vom Bund interviewt.

Der-Bund_30-03-2013

«Was ich angetroffen habe, war erschütternd»

Ruedi Lüthy zieht im Regionaljournal von Radio SRF1 Bilanz über die vergangenen zehn Jahre.

Radio SRF 1_17-03-2013

Swiss Aids Care International feiert das 10-Jahre-Jubiläum

Swiss Aids Care International feierte am 14. März 2013 an der EB Zürich das 10-Jahre-Jubiläum. Die Stiftung tritt in eine neue Phase: Die Ausbildung von einheimischem Gesundheitspersonal wird deutlich verstärkt; zugleich beginnt die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin für das Direktorium der Newlands Clinic, da Prof. Ruedi Lüthy im Verlauf des nächsten Jahres einen Teil seiner Aufgaben aus Altersgründen abgibt.

Medienmitteilung_15-03-2013

Schweizer Illustrierte_25-03-2013

Sabine Lüthy berichtet aus Simbabwe

Sabine Lüthy berichtet im Murtenbieter über den Alltag in der Newlands Clinic - und über eine alte Waage aus der Schweiz.

Murtenbieter_14-12-2012

Prof. Ruedi Lüthy am Symposium 2012 der Novartis Stiftung

Am Dienstag, 4. Dezember 2012, sprach Prof. Ruedi Lüthy am Symposium der Novartis Stiftung für Nachhaltige Entwicklung darüber, wie sich die medizinische und die psychosoziale Betreuung von HIV-positiven Kindern und Jugendlichen ergänzen.

News_04-12-2012

17-Jährige organisiert Benefizkonzert

Die Zürichsee Zeitung berichtet über das Benefizkonzert, das die 17-jährige Nathalie Weber im Rahmen ihrer Maturaarbeit zu Gunsten von Swiss Aids Care organisiert hat.

Zürichsee Zeitung_12-09-2012

Dreissig Jahre Kampf gegen Aids

Ein Bericht der westschweizer Zeitung La Liberté über das Engagement von Ruedi Lüthy in Simbabwe.

La Liberté_23-07-2012

Tagesschau über die Welt-AIDS-Konferenz 2012

Am 23. Juli berichtet die Tagesschau über die Welt-AIDS-Konferenz und zeigte verschiedene Standpunkte auf: US-Aussenministerin Hillary Clinton zeigte sich zuversichtlich, dass die Ausrottung des Virus bald bevorsteht. Ruedi Lüthy ist weniger optimistisch, dass Aids im südlichen Afrika in Kürze der Vergangenheit angehört.

Tagesschau_23-07-2012 (Video)

Rio 2012: Afrika hungert

Anlässlich des UN-Gipfels in Rio gab Ruedi Lüthy Radio 24 ein Interview zum Thema Nahrungsmittelhilfe.

Radio24_19-06-2012 (Audio)

Alt Bundesrätin Ruth Dreifuss besucht Newlands Clinic

Vom 21. April bis 5. Mai 2012 weilte Ruth Dreifuss erstmals in Simbabwe, um sich von Prof. Ruedi Lüthy persönlich die Arbeit vor Ort zeigen zu lassen. Die Alt Bundesrätin engagiert sich seit 2003 im Patronatskomitee von Swiss Aids Care International.

Prof. Ruedi Lüthy im Porträt

Sein Engagement sieht der Aids-Pionier als Verpflichtung gegenüber weniger Privilegierten. Ein Porträt von Ruedi Lüthy im Geschäftsbericht 2011 der Nationale Suisse.

Portrait_Nationale-Suisse

«Ich versuche, das zu ändern, was in meiner Macht liegt»

Ein Interview des Magazins Zeitlupe mit Prof. Ruedi Lüthy über die vergangenen neun Jahre in Simbabwe.

Zeitlupe_20-03-2012

Letter from Zimbabwe von Sabine Lüthy

Sabine Lüthy berichtet im Murtenbieter in ihrem «Letter from Zimbabwe» über ein kleines Mädchen, das grosse Fortschritte macht.

Murtenbieter_02-03-2012 

Mobile Infrastruktur für Aids-Betroffene

Ein Interview mit Prof. Ruedi Lüthy im Murtenbieter über aktuelle Projekte der Newlands Clinic.

Murtenbieter_31-01-2012

«Das war mein Jahr»

Sabine Lüthy über ihren Entscheid, die Geschäftsführung der Stiftung zu übernehmen.

Schweizer Familie_22-12-2011

Amavita-Aktion «Kinder helfen Kindern»

Im September 2011 rief das Apothekennetz Amavita Kinder dazu auf, für die Kinder in Simbabwe zu zeichnen. Die Aktion war ein voller Erfolg: Nahezu 3’000 Zeichnungen aus der ganzen Schweiz sind in den Apotheken eingetroffen. Für jede Zeichnung spendete Amavita CHF 25, und zum Schluss rundete sie den Betrag auf CHF 100 000 auf. Der Check wurde Prof. Ruedi Lüthy am 12. Dezember 2011 in der Amavita Apotheke am Flughafen Zürich von Etienne Jornod, CEO der Galenica Gruppe, überreicht.

Medienberichte zum Welt-Aids-Tag 2011

Berichte der Freiburger Nachrichten, der Tribune de Genève und des Murtenbieters zum Welt-Aids-Tag.

Freiburger Nachrichten_1-12-2011

Tribune de Genève_29-11-2011

Murtenbieter_29-11-2011

«Pro Tag stecken sich zwei Leute mit HIV an»

Sabine Lüthy berichtet im Migrosmagazin über die wichtige Rolle des Weltaidstages vom 1. Dezember.

Migrosmagazin_Auf ein Wort_28-11-2011

Sabine Lüthy übernimmt Geschäftsführung von Swiss Aids Care International

Sabine Lüthy, bis anhin Moderatorin und Redaktorin bei Schweizer Radio DRS, übernimmt am 1. Januar 2012 die Geschäftsführung der Stiftung Swiss Aids Care International (seit Juli 2016: Ruedi Lüthy Foundation). Mit der Übernahme der Geschäftsführung durch Sabine Lüthy ist sichergestellt, dass die Arbeit langfristig im Sinne ihres Vaters Prof. Ruedi Lüthy weitergeführt wird. Er leitet weiterhin die Klinik vor Ort in Harare.

Medienmitteilung_02-11-2011

Neues Ausbildungszentrum eröffnet

Das Ausbildungszentrum, das die Newlands Clinic von Prof. Ruedi Lüthy dank einer grosszügigen Spende der Bernhart-Matter-Stiftung in Simbabwes Hauptstadt Harare eröffnen konnte, hat seinen Betrieb erfolgreich aufgenommen. Dank dem neuen Zentrum können deutlich mehr einheimische Ärzte und Pflegepersonen im Umgang mit der Krankheit Aids ausgebildet werden als bisher. Pro Jahr absolvieren mehr als 200 Personen die Kurse und wenden ihr Wissen anschliessend in Kliniken in ganz Simbabwe an.

Medienmitteilung_02-05-2011

«Ich erlebe Heilungsverläufe, die an Wunder grenzen»

Bruno Bötschi fragte Ruedi Lüthy für die Schweizer Familie nach seinen Träumen.

SchweizerFamilie_06-01-2011

Swiss Aids Care International baut Ausbildungszentrum in Simbabwe

Die Newlands Clinic für Menschen mit HIV und AIDS, die Prof. Ruedi Lüthy 2004 in Simbabwes Hauptstadt Harare gründete, wird erweitert. Auf einem Grundstück unmittelbar neben der Klinik, das Swiss Aids Care International (seit Juli 2016: Ruedi Lüthy Foundation) dank Spendengeldern erwerben konnte, entsteht in den kommenden Monaten ein Ausbildungszentrum. Hier werden einheimische Ärztinnen und Ärzte sowie Krankenpflegepersonal in der Behandlung von Menschen mit HIV und AIDS geschult. Am gestrigen Afrika-Abend in der Labor-Bar in Zürich stellte Ruedi Lüthy das Projekt persönlich vor.

Medienmitteilung_02-09-2010

«Anfangs war ich oft verzweifelt»

Ruedi Lüthy im Interview mit der Zentralschweiz am Sonntag über den Aufbau eines Aidszentrums mit Modellcharakter für die dritte Welt.

Zentralschweiz Sonntag_4-7-2010

Wichtiges Etappenziel erreicht: Die Newlands Clinic behandelt 3'000 Patienten

Die von Swiss Aids Care International (seit Juli 2016: Ruedi Lüthy Foundation) finanzierte Newlands Clinic in Simbabwe hat ein wichtiges Etappenziel erreicht: Sie behandelt 3'000 HIV- und Aidspatienten und bildet pro Jahr rund 100 einheimische Ärztinnen und Ärzte sowie Krankenpflegerinnen und -pfleger aus. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zur langfristigen Verbesserung der Situation der Menschen mit HIV und Aids in Simbabwe, die dringend eine Therapie benötigen.

Medienmitteilung_21-04-2010

Ruedi Lüthys neue Aids-Klinik in Simbabwe eröffnet

Im Herbst dieses Jahres konnten Ruedi Lüthy und sein Team die Newlands Clinic in Harare endlich offiziell eröffnen – zuvor hatten es die politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten im Land ein Jahr lang unmöglich gemacht. Die Zwischenbilanz ist eindrücklich: Rund 2‘500 HIV-Infizierte können jetzt behandelt werden, mit einer Erfolgsquote von über neunzig Prozent.

Medienmitteilung_19-11-2009

90 Prozent Erfolgsquote in Lüthys Newlands Clinic

Professor Lüthys neue Aids-Klinik Newlands Clinic in Harare hat sich bestens etabliert und man ist dem Ziel, im laufenden Jahr 3000 Patientinnen und Patienten zu betreuen, ein gutes Stück näher gerückt. Der Erfolg der Klinik wird einerseits an der Anzahl Patienten und anderseits am Gesundheitszustand der Patienten gemessen. Die Erfolgsquote beträgt in der Newlands Clinic erfreuliche 90 Prozent. Fachleute sind vom medizinischen Standard und von der Therapietreue beeindruckt und attestieren Lüthys Projekt Modellcharakter.

Medienmitteilung_15-06-2009

Hoffnung aus der Schweiz

Simbabwe – ein Land, das langsam ausstirbt! Der Zürcher Arzt Ruedi Lüthy behandelt Tausende Aids-Kranke, entweder in seiner Klinik in Harare oder direkt in ihren Armensiedlungen. Eine Reportage von Patrick Rohr.

Schweizer Illustrierte_13-1-2009

«Wir müssen uns absolut still verhalten, dürfen nicht die leiseste Kritik anbringen»

Ruedi Lüthy über die Politik in Zimbabwe, seine Klinik als Insel im  Chaos, die erbärmliche Leistung von gewissen Hilfsorganisationen und Sex als Eintrittsgeld für die Schule.

Sonntagszeitung_11-01-2009

Prof. Ruedi Lüthy kann heute rund 2’000 PatientInnen betreuen

Innerhalb von fünf Jahren baute der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy mit Hilfe von Spendengeldern aus der Schweiz und der Unterstützung der Eidgenössischen Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) eine funktionierende Aidshilfe in Simbabwe auf. Mit dem Bau der neuen Aidsklinik Newlands Clinic wurde ein weiterer Meilenstein gesetzt. Denn Aids und die Folgekrankheiten werden noch lange zu den grossen Herausforderungen der Menschheit zählen.

Medienmitteilung_26-11-2008

Prof. Lüthy erhält SwissAward in der Kategorie Gesellschaft

Bereits zum dritten Mal hat SF DRS anlässlich einer hochkarätigen Fernseh-Gala die Swiss Awards vergeben. In der Kategorie Gesellschaft wurde Professor Lüthy für sein Engagement gegen Aids in Simbabwe mit dem Award ausgezeichnet. Mit dem Swiss Award werden herausragende Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Kultur, Politik, Showbusiness, Sport und Wirtschaft geehrt, die etwas bewegt oder etwas Wichtiges erreicht haben.

Medienmitteilung_16-12-2004